18.11.2019

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

6 neue Reifen zum privaten Ge- und Verbrauch sind gesucht, möglichst gut und günstig sollen sie sein. Im folgenden Stelle ich daher eine Kalkulation an, welche den Preis in Deutschland dem Preis in Polen im Fall von neuen, polnischen Dębica-Reifen gegenüberstellt. Außerdem beschreibe ich den Ablauf der Aktion und notiere einige interessante Informationen, die ich bei der Recherche zu Dębica-Reifen gelernt habe.

Die Kosten

Halle, Deutschland, bekannter Reifendiscounter:

2 x DĘBICA Frigo 2 195 / 65 R 15 91 T SL 87,90 €
4 x DĘBICA FRIGO HP 2 195 / 55 R 16 87 H SL 227,80 €
6 x Montage 95,70 €
2 x Altreifenentsorgung 3,90 €

Insg. 415,30 €

Slubice, Polen, oponyexpress.pl:

2 x DĘBICA Frigo 2 195 / 65 R 15 91 T SL 364 zł (~ 85 €)
4 x DĘBICA FRIGO HP 2 195 / 55 R 16 87 H SL 936 zł (~ 215 €)
6 x Montage 119 zł (~ 28 €)
2 x Altreifenentsorgung 0 zł

Insg. 1419 zł (~ 328 €)

Der Umrechnungskurs war Ende September relativ gut, sodass ich für 500 € etwa 2174 zł erhielt. Unterm Strich wurden hier ~90 € gespart, trotz der 4% höheren Mehrwertsteuer in Polen.

Der Ablauf

Eine Woche vorher stellte ich mir die Artikel auf oponyexpress.pl zusammen. Durch meine ausreichenden Kenntnisse der polnischen Sprache gelang mir das gut, jedoch funktioniert Google Translator für oponyexpress.pl auch hervorragend.

Da ein Online-Termin für Słubice nicht möglich war, kontaktierte ich die Niederlassung daher per Mail (die Kontaktdaten für alle Niederlassungen finden sich hier), listete die Reifen mit deren Preisen auf und fragte zusätzlich nach den Montagekosten. (Für die meiste schriftliche Kommunikation genügt hier auch wieder der Google Translator.) Wenige Stunden später erhielt ich eine Antwort und einen Terminvorschlag. Diesen bestätigte ich und war also zur vereinbarten Zeit vor Ort.

Dort lud ich die Reifen aus, teilte auf polnisch mit, dass ich schnell zur Wechselstube fahre während die Montage vorgenommen wurde. (Keine Angst, die meisten Personen in einer so nah an der Grenze gelegenen Stadt sprechen auch die deutsche Sprache, sofern ich bestimmte Worte nicht wusste, konnte ich einfach auf meine Muttersprache zurückgreifen.) Nach etwa 17 Minuten war ich zurück und die Reifen montiert, gewuchtet und schön gestapelt auf dem Platz. Nach Bezahlung erhielt ich noch einen Beleg sowie auf Nachfrage zwei Plastetüten (je unter 1 zl, also weniger als 25 Cent). Wichtig: Den Beleg für alle Fälle aufbewahren, auch in Polen gibt es eine 24-monatige Garantie!

Trivia

Dębica (gesprochen Dembitza, nicht Dehbitza, nicht Dehbika, nicht Dorbika, sondern Dembitza) -Reifen, stammen aus dem im Karpatenvorland gelegenen Dębica (Dembitza) von der Firma “TC Dębica” welche seit 1995 zum Goodyear/Dunlop-Konzern gehört (anfangs war die Beteiligung etwa ein Drittel, heute sind es vier Fünftel).[1][2]

Das derzeitige Motto von Dębica lautet “Sprawdzona przez miliony polskich kierowców” und bedeutet “Von Millionen polnischen Fahrern überprüft”.

Das Unternehmen änderte im Verlauf der letzten 80 Jahre häufig seinen Namen:

  • Stomil Dębica
  • (Continental Gummiwerke AG, aufgrund der Zwangsübernahme 1940)
  • Dębica Rubber Industry Plant
  • ZPGum, ZPG Dębica oder Degum
  • Dębickie Zakłady Opon Samochodowych Stomil
  • Firma Oponiarska Dębica Spółka Akcyjna
  • TC Dębica SA

Dębica ist eine traditionsreiche Firma, die 1937 gegründet wurde und 1939 die ersten Reifen produzierte.

Auf der gleichen Produktionsstraße auf der Dębica-Reifen entstehen, entstehen auch Goodyear-, Dunlop-, Fulda- und Sava-Reifen.

Allgemein

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *