02.12.2020

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Im Bekanntenkreis fiel kürzlich bei einem Scenic 2 (JM1R) von 2005 das Kartenlesegerät aus, ein Plasteteil sei abgebrochen und das Gerät erkenne keine Schlüsselkarte mehr.

Die konkrete Frage, die mir hierbei gestellt wurde, lautete: Kann das Kartenlesegerät „einfach“ ausgetauscht werden? Oder komplizierter gefragt: Werden die Codes zur Identifizierung der richtigen Karte in diesem Gerät oder im Hauptcomputer des Fahrzeugs gespeichert?

Eine kurze Recherche im Internet schaffte hierüber Klarheit: Ja, das Modul kann einfach ausgetauscht werden, die Codes werden im Hauptcomputer gespeichert. Es ist nur wichtig, dass das korrekte Kartenlesegerät mit der richtigen Teilenummer gekauft wird.

Lenkrad auf der linken Seite: 8200125077 (für JM0J und JM1R geprüft*)
Lenkrad auf der rechten Seite: 8200216724 (für JM0J und JM1R geprüft*)

*) Für weitere Ausführungen und Modelle empfiehlt es sich, vor dem Kauf einen Teilekatalog zu überprüfen. Die benötigte Kennung (JM..) befindet sich in der VIN des Fahrzeuges.

Schaut man sich die beiden Ersatzteile nämlich an, stellt man fest, dass je nach Ausführung das Gerät spiegelverkehrt ist. Mit hoher Wahrscheinlichkeit würde auch ein falsches Gerät technisch funktionieren, aber dann nicht korrekt an der vorgesehenen Stelle montierbar sein.

In unserem konkreten Fall wurde ein gebrauchtes Ersatzteil für umgerechnet 10€ erworben und für 40€ montiert. Die Gesamtkosten beliefen sich damit auf 50€ gegenüber des ungefähr 200€ teuren, neuen Austauschteils von Renault (ohne Montage). Erfreulich.

Quelle JM0J, JM1R

Renault Scenic II (JM) 1.6 16V

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.