02.02.2023

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Der rechte Scheinwerfer unseres Toyota Avensis war schon seitdem wir das Fahrzeug gekauft haben (2018) etwas trüb. Da nun wieder die kalte und dunkle Jahreszeit ansteht, macht sich eine unzureichende Leuchtkraft des Fahrzeugs deutlich bemerkbar.

Beim T25 ist die unzureichende Leuchtkraft auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • verbrennende Beschichtung der Reflektoren im Scheinwerfer
  • alternde Xenonbrenner
  • Trüb werdende Scheinwerfer

Um die Leuchtkraft zu verbessern entschied ich mich also dazu den rechten Scheinwerfer auszuwechseln. Im gleichen Zug sollte die defekte Pumpe des Heckwischers und der Xenonbrenner auf der rechten Seite erneuert werden. Der linke Scheinwerfer musste nicht erneuert werden, da dies vom Vorbesitzer 2015 schon erledigt wurde. Die kosten für den Scheinwerfer betrugen hierbei 398€.

Ersatzscheinwerfer

Wer einen T25 mit Halogenscheinwerfern besitzt kann sich ziemlich kostengünstig neue Scheinwerfer besorgen und diese einbauen. Irrtümlicherweise bestellte ich einen Halogenscheinwerfer in der Hoffnung, dass meine Xenon Komponenten in diesen eingebaut werden können. Dieser kostete mich ca. 80€ und passte leider nicht.

Die Angebote für neue Xenonscheinwerfer sind quasi nicht vorhanden. Es gibt einige Angebote für maßlos überteuerte gebrauchte Scheinwerfer, bei denen allerdings auch die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Reflektoren im inneren verbrannt / verkokt sind.

Nach einiger Recherche fand ich ein paar Angebote für Generalüberholte Scheinwerfer. Meist ist hierbei der Reflektor im inneren getauscht und die äußere Schicht des Scheinwerfers neu aufbereitet.

Einen aufbereiteten Scheinwerfer konnte ich mit vorhandenem Ebay-Credit für 188€ erwerben.

Es sei zu erwähnen, dass die Aufbereitung / Nutzung von solchen Scheinwerfern auf eigene Verantwortung passiert, da man sich aufgrund der theoretisch erlischenden Bauartgenehmigung am Rande der Legalität befindet.

Ausbau

Mit ein wenig Geduld und Geschick gelingt der Austausch des Scheinwerfers in ca. einer Stunde.

  1. entfernen der Verkleidungen im Motorraum
  2. obere Verschraubung der Stoßstange (3x 10er Nuss, 2x Plastikklips) und des Scheinwerfers (2x 10er Nuss) lösen
  3. Schrauben und Plastikklipse im Radhaus entfernen (1x Plastik, 2x 10er Nuss)
  4. seitliches abziehen der Stoßstange
  5. Stecker am Scheinwerfer lösen
  6. Scheinwerfer lösen und heraus ziehen
    • Befestigung in Plastikhalterung unten links (siehe Bilder) lösen -> hierbei kann mit Schraubenzieher nachgeholfen werden
    • Plastikklipse von oberer Verschraubung beachten, da diese leicht abbrechen können

Schritt 6 hat bei mir am meisten Zeit in Anspruch genommen. Nach viel rumprobieren gelang es mir dennoch den Scheinwerfer herauszuziehen.

Hier einmal eine Bilderreihe welche in ungefährer Reihenfolge mit den oben angeführten Stichpunkten übereinstimmt.

Einbau und Wechsel der Leuchtmittel

Der generalüberholte Scheinwerfer wurde bereits mit Xenon Steuergerät und elektrischem Verstellmotor geliefert. Ich musste lediglich die Glühbirnen und den Xenonbrenner aus dem alten Scheinwerfer umstecken. Um ein optimales Endergebnis zu erzielen tauschte ich den Xenonbrenner direkt mit einem neuen aus. Aufgrund guter Bewertungen entschied ich mich für einen etwas kostspieligeren Osram Xenarc Night Breaker Laser D2S.

Der Einbau gestaltete sich um einiges einfacher als der Ausbau. Hierzu führte ich die oben angeführten Stichpunkte in umgekehrter Reihenfolge durch.

Den Xenonbrenner des linken Scheinwerfers habe ich auch direkt getauscht, nachdem ich den starken Unterschied der Scheinwerfer auf den folgenden Bildern gesehen habe. Um diesen gut zu erreichen musste die Batterie ausgebaut werden. Das gestaltet sich beim Avensis glücklicherweise ziemlich einfach.

Abschluss

Das Ergebnis des Wechsels hat mich begeistert. Hier ein paar Bilder zum Vergleich. In den Beschreibungen der Bilder habe ich das jeweilige Setting und die genutzten Leuchtmittel angegeben.

Die Leuchtkraft ist seit dem Wechsel des rechten Scheinwerfers und dem Wechsel beider Xenonbrenner deutlich besser. Die gute Ausleuchtung ermöglicht ein stressfreieres, angenehmeres und sicherereres Fahrerlebnis. Was nun noch zu erkennen ist, ist dass der linke Scheinwerfer etwas dunkler als der rechte generalüberholte ist. Beim Fahren im dunkeln fällt dies aber sogut wie nicht auf und stellt daher kein Problem dar.

Toyota Avensis T25

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert