18.11.2019

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Vor kurzem hatte ich ein kleines Problem mit dem Schlüssel meines Avensis. Glücklicherweise konnte ich dieses ziemlich schnell beheben.

Vorgeschichte

Wer kein Interesse an der Vorgeschichte hat, kann zum Teil “Reparatur” springen.

Seit dem Kauf meines Avensis war um den gesamten Schlüssel Klebeband herum gewickelt, um die Knöpfe vor dem herausfallen zu sichern. Wahrscheinlich hat sich da über die Jahre einfach der Kleber gelöst.

Da die Batterie meines Schlüssels nun leer geworden ist, musste ich das Klebeband entfernen und den Schlüssel auseinander nehmen (um eine neue Batterie einzusetzen). Im gleichen Zug dachte ich mir, dass ich die Knöpfe einfach kurz mit Sekundenkleber einkleben kann. Dann wäre alles wieder ordentlich gewesen.

Leider war ich mit dem Sekundenkleber etwas grob, weshalb nach kurzer Zeit alles völlig verklebt war und die Knöpfe sich nicht mehr drücken ließen. Schlimmer wurde es noch, als ich versuchte das ganze wieder rückgängig zu machen. Die Knöpfe zerbrachen und die Buttons auf der Platine, welche sich unter den Knöpfen befinden, lösten sich von der Platine. Einen neuen Schlüssel wollte ich mir nicht bestellen, weil das dann doch ganz schön viel “Lehrgeld” gewesen wär.

Reparatur

Um mit der Reparatur zu beginnen, benötigt ihr zuerst ein Repair kit mit den Teilen die ersetzt werden sollen. Ich werde in diesem Artikel nur kurz darauf eingehen, wie die Knöpfe und einzelne Elektroteile des Schlüssels erneuert werden können. Daher habe ich mich für ein Kit entschieden, welches sowohl die Buttons für die Platine, als auch die darüberliegenden Buttons enthielt. Hier einmal ein Bild des Lieferinhalts:

Zuerst muss der Schlüssel so weit auseinander gebaut werden, bis man an die zu reparierenden Teile kommt. Bei mir musste alles komplett auseinander genommen werden. Da das aber kein Hexenwerk ist, werde ich auf den Prozess nicht weiter eingehen.

Zum Schluss hatte ich die Platine als einzelnes Stück. Auf dem ersten der folgenden Bilder ist zu erkennen, dass die Buttons, um das Auto zu öffnen bzw. zu schließen, fehlen. Diese sind im Kit enthalten gewesen und mussten mit etwas Geschick auf die Platine aufgelötet werden (ich habe hier glücklicherweise etwas Hilfe bekommen). Das Ergebnis ist im zweiten Bild zu sehen.

Fertigstellen

Das “innere” des Schlüssels war soweit repariert. Nun musste das ganze nur noch zusammengesetzt werden. Wie eben bereits gesagt, ist das kein Hexenwerk und muss hier nicht extra dokumentiert werden.

Die in dem Kit enthaltenen Buttons sind etwas schlauer konzipiert, als die, die von Toyota standardmäßig mitgeliefert werden. Sie sind in einem Stück geliefert, was verhindert, dass die Buttons erneut herausfallen können.

Bisher machen die Komponenten einen sehr guten Eindruck und funktionieren ohne Probleme. Daher kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Toyota Avensis T25

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *