22.09.2020

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Den Besitzern eines Avensis T25 kann irgendwann auffallen, dass beim spielen von Musik mit vielen tiefen Tönen bzw. Bässen komische Vibrationsgeräusche auftreten.

Da mich dieses Geräusch ungemein genervt hat, bin ich diesem in den letzten Tagen näher auf den Grund gegangen. Dabei stellte sich heraus, dass ein Plastikteil des Fensterhebers diese Geräusche hervorruft.

Wie und was ich behoben habe, werde ich nun näher erläutern.

Info: In meinem Fall klapperten sogar zwei der vier Fensterheber. Da die Prozedur bei allen relativ ähnlich ist, werde ich es hier lediglich an einem Fensterheber beschreiben.

Ausbau des Fensterhebers

Um den Fensterheber (bzw. das Plastikteil in welchem sich der Schalter für den Fensterheber befindet) auszubauen, sollte man sich den Aufbau dessen vorerst anschauen.

Um diesen nun aus seiner Halterung zu lösen, kann man den Klips auf der linken Seite mit einem Schraubenzieher oder einem Keil hinein drücken. Anschließend kann der Fensterheber am vorderen Teil heraus gehebelt und schlussendlich vom Stecker getrennt werden.

Nachdem man nun das komplette Plastikteil inkl. Fensterheber in der Hand hat, kann man damit beginnen, das Problem zu beheben.

Verdichtung der Zwischenräume

Beim näheren anschauen des Teils fällt auf, dass der Schalter ein einzelnes Stück ist, welches in einer weiteren Plastikabdeckung steckt. Wenn man das gesamte Teil nun schüttelt fällt auf, dass der Schalter in seiner Halterung etwas Spiel hat und „klappert“. Dieses klappern ist das nervende Geräusch, von welchem ich weiter oben berichtet habe.

Um das Klappern zu beseitigen, muss der Schalter vorerst durch eindrücken der Nasen an beiden Seiten aus seiner Halterung herausgelöst werden.

Anschließend wird etwas zum verdichten der Zwischenräume benötigt, damit sich der Schalter nicht weiter in seiner Halterung bewegen kann.
Da ich ihn sowieso noch daheim hatte, schnitt ich mir ein paar kleine Stücke von einem Dichtungsstreifen ab und klebte diese an die Seiten des Schalters.

Nachdem ich alle Seiten gut mit dem Dichtungsstreifen beklebt hatte, konnte ich den Schalter wieder in seine Halterung schieben. Hierbei ist darauf zu achten, dass das Dichtungszeug auch wirklich mit in die Zwischenräume hinein geht.

Wenn man das komplette Teil nun ordentlich Schüttelt, sollte man keinerlei Klappergeräusche mehr hören.

Ende

Analog zum Ausbau des Fensterhebers, muss dieser zu guter Letzt auch wieder im Fahrzeug verbaut werden.

Viel Spaß beim Musik hören ohne nervige Vibrationen.

PS: Die kleine Modifikation ist von außen nicht erkennbar. 🙂

Toyota Avensis T25

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.