15.04.2024

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Möchte man hierzulande und in der EU einen Anhänger benutzen, so genügt die Klasse B, solange die addierten zulässigen Gesamtmassen der Fahrzeuge des Zuges 3,5 Tonnen nicht überschreiten. Absolviert man zusätzlich die Klasse B96, so ist darf der Zug 4,25 Tonnen nicht überschreiten. So ergibt sich, um größere Anhänger anhängen zu können, die Notwendigkeit der Klasse BE, in der eine zulässige Gesamtmasse von 3,5 Tonnen für das Zugfahrzeug und 3,5 Tonnen für den Anhänger, also ein zulässiges Gesamtzuggewicht von 7 Tonnen erlaubt ist.

Recherchiert man grobe Preisangaben für eine entsprechende Erweiterung der Klasse B auf BE, stößt man auf einen groben Schätzwert von 700 Euro. Je nach Alter der Beiträge auch mal weniger. Selten jedoch mehr. 700 Euro schienen mir für die Finanzsituation in 2022/2023 recht knapp bemessen und so sollte es auch sein.

Nachfolgend möchte ich die Kostenaufschlüsselung meiner in 2023 erfolgten BE-Erweiterung präsentieren.

ArtPreis
Grundgebühr200 Euro
4x Normale Fahrstunde 90 Minuten440 Euro
5x Sonderstunde 45 Minuten275 Euro
DEKRA Prüfungsgebühr116,93 Euro
Prüfungsfahrt127,22 Euro
Anmeldung Fahrerlaubniserweiterung Verwaltung der Stadt49 Euro
Spritkosten Fahrt zur Fahrschule (2,3 km einfacher Weg)3,86 Euro
Spritkosten Prüfung (15 km einfacher Weg)3 Euro
Gesamt1215,01 Euro

Wie hier zu entnehmen ist, waren meinem Fall die Kosten etwa 500€ höher. Senken lassen sich diese gewiss bei der Kostenstelle der normalen Fahrstunden, wenn entsprechende Vorkenntnisse vorhanden sind. Die normalen Fahrstunden deckten das Rückwärtsfahren, parallel Parken und rückwärts ums Eck fahren (jeweils möglichst ohne Korrekturzüge) ab. Die Sonderstunden beinhalteten eine Autobahn-, eine Beleuchtungs- und drei Überlandfahrten.

Sparpotenzial hätte es noch bei den normalen Fahrstunden gegeben (ich hatte 4 Doppelstunden), jedoch bin ich recht froh über die erworbenen Kenntnisse beim Rangieren und Parken sowie über meinen jetzigen Kenntnisstand im Umgang mit großen Anhängern.

Die obigen Kosten beziehen sich hierbei auf eine BE-Erweiterung in einer Stadt in Sachsen-Anhalt, die Fahrstunden wurden mit einem VW Tiguan der zweiten Generation, 2.0 TDI, Automatik und einem Stema STL 2000 Anhänger durchgeführt.

Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert