26.11.2020

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Vorwort

In unserem Renault Scenic 2 1.6 16V war der Tausch des Motorluftfilters überfällig. Der derzeitige Kilometerstand beträgt lt. Kilometerzähler 240tkm, was aufgrund eines Austausch-Bordcomputers in Wirklichkeit etwa 225tkm entspricht. Aus alten Dokumenten und dem am alten Filter aufgebrachten Herstellungsdatum ergibt sich eine Zeitspanne von etwa 9 Jahren und nahezu 200tkm. Höchste Zeit also, den Filter zu tauschen.

An Werkzeug werden benötigt: 10er Nuss, Kreuzschlitz-Schraubendreher (vorzugsweise mit Gelenk, da die Schrauben des Luftfilterträgers sonst schlecht zugänglich sind).

Schritt 1: Platz schaffen

Um an das Filtergehäuse zu gelangen, muss eine größere Plasteabdeckung, eine Metallabdeckung sowie eine Gummilippe und ein seitlich platzierter Gummistopfen entfernt werden.

Schritt 2: Filter tauschen

Der Luftfilterträger lässt sich nach dem lösen der Schrauben etwa einen Centimeter nach vorne und dann nach oben herausziehen. Es empfiehlt sich, das Gehäuse mit einem Staubsauger o. ä. zu reinigen. Dabei darauf achten, dass keine Partikel der Blätter auf die „saubere“ Seite des Gehäuses fallen, da diese beim Motorstart unmittelbar angesaugt würden.

Schritt 3: Rückbau

Anschließend ist nur noch Schritt 1 rückgängig zu machen. Der Filtertausch ist damit abgeschlossen.

Renault Scenic II (JM) 1.6 16V

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.