27.09.2020

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Heute habe ich beim Scenic II den Innenraumfilter ausgewechselt. Nach 11-12 Jahren (ich bin nicht sicher, ob das Fahrzeug Baujahr 2003 oder 2004 ist), hatte der alte Filter sich sehr zugesetzt und die Luft kam auch bei maximaler Lüftungsstufe nur noch sehr schwach im Innenraum an.

Es handelte sich um den Filter CU/CUK 2430*, welchen wir natürlich nicht im Original, sondern beim Ersatzteilhändler um die Ecke vom Filterhersteller Mann+Hummel (auch einfach als „Mann Filter“ bekannt, die mit der grün-gelben Verpackung) kauften.

Die von Mann+Hummel Filter bereitgestellte Anleitung sah sehr einfach aus, jedoch war eine Kleinigkeit nicht bebildert oder genannt, sodass ich noch ein Youtube-Video konsultieren musste. (Eventuell unterscheidet sich das auch von Phase 1 zu Phase 2, sodass bei letzterer der Filter garnicht oder mit einer anderen Abdeckung versehen ist? (Wer dazu näheres weiß, möge bitte die Kommentarfunktion verwenden.)

Bei der besagten Kleinigkeit handelte es sich um eine Abdeckung mit einem Griff und zwei übergroßen Flügelschrauben, die sich etwa einen Zentimeter bewegen lassen. Damit wird die Abdeckung geöffnet und der Filter kommt zum Vorschein. Dieses Detail sollte eigentlich in der Anleitung genannt werden, finde ich. Achso – und die Motorabdeckung sollte abgenommen werden, da man sonst kaum an das kleine Fach, in dem der Filter sitzt, herankommt.

* Nützliche Information: Soweit ich das verstanden habe, unterscheiden sich die Version CU und CUK durch die Aktivkohle bei letzterem. Da ist das Gewebe ein bisschen dunkler und mit Aktivkohle ausgestattet, um diverse Stoffe umzuwandeln oder zu vernichten.

Zum Schluss noch zwei Bilder. (Keine Angst, der originale Filter ist sicherlich ein Aktivkohlefilter, weshalb er ohnehin dunkler ist. Also wird das nicht alles Dreck ein. Aber ziemlich zu war er schon.

Was mich sehr erfreut hat (zweiten Satz noch lesen): Beim Megane II 1,9 dci war der Pollenfilter und der Pollenfilterkasten komplett mit Birkensamen zu, die durch die Lüftung flogen. Das war beim Scenic II überhaupt nicht der Fall. Die Luke für den Filter war komplett sauber und auch im Filter hängt bei weitem nicht so viel. Entweder, weil der Megane an einem anderen Ort stand oder weil das Prinzip der Lüftung beim Scenic besser ist.

Renault Scenic II (JM) 1.6 16V

2 thoughts on “Pollenfilter/Innenraumfilter beim Renault Scenic II wechseln”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.