05.12.2020

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Beim Scenic II und anderen Fahrzeugen kann es passieren, dass ganz plötzlich das Lüftungsgebläse aus und nicht mehr angeht. Egal welche Stufe eingestellt wird, tut sich nichts. Bei diesem Symptom ergab die Internetrecherche zuvorderst einen defekten Heizwiderstand. Ein Mechaniker bestätigte dies mit der Aussage, dass es in 90% der Fälle dieser Widerstand sei.

Der Widerstand kostet im Original etwa 170 Euro, im Marken-Zubehör unter 20 Euro, und ist relativ schnell (unter 1 Stunde) verbaut.
Nach Austausch des Widerstandes funktionierte das Gebläse wieder einwandfrei.

Eine andere Internetrecherche ergab, dass bereits in einem anderen Fall ein Innenraumluftfilterwechsel vorangegangen sei. Auch in diesem Fall ging ein solcher voran.
Fragwüdig ist der Zusammenhang: Der Innenraumluftfilter besitzt keine Anbindung an den Heizwiderstand und umgedreht. Entweder es handelt sich hierbei um einen Zufall oder durch bestimmte physikalische Begebenheiten (plötzlich mehr Luftdurchsatz durch sauberen Filter o.ä.) kam es zum Defekt des Heizwiderstandes. Anzumerken ist, dass dies nur Mutmaßungen sind.

Renault Scenic II (JM) 1.6 16V

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.