28.09.2020

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Um Leuchtmittel der Rücklichter beim Scenic II zu tauschen, müssen die Rücklichter abgenommen werden. Um die Rücklichter des Scenic II zu lösen, sind lediglich zwei Torx T20 Schrauben zu entfernen und die Rücklichter zu entnehmen.

Anschließend kann der Leuchtmittelträger/Lampenträger durch Lösen der Halterungslaschen entnommen werden.

Auf diesem Wiederum befinden sich insgesamt vier Leuchtmittel, die vorsichtig durch eine Drehung in der Form eines kursiven L entnommen und eingesetzt werden können.

Sollte das Rücklicht mit Feuchtigkeit beschlagen, empfiehlt es sich, die Dichtung des Leuchtmittelträgers zu erneuern oder den Rand des Trägers mit einem alternativen Dichtmittel zu versehen. (Nach der vollständigen Trocknung des Rücklichts versteht sich.)

Die Leuchtmittel sind folgende, von oben nach unten:

  • P21/5W (Rücklicht/Bremslicht, kombiniert)
  • P21W (Rückfahrlicht)
  • PY21W (Blinklicht)
  • P21W (Nebelschlusslicht)

Die Bezeichnungen der einzelnen Leuchtmittel sind zusätzlich auf dem Leuchtmittelträger aufgebracht.
Da die Einzelpreise solcher „Kleinartikel“ unter Umständen recht hoch sein können, lohnt es sich eventuell, beim lokalen Schrauber zu fragen, beim lokalen Baumarkt nachzuschauen oder 10er-Packungen der Leuchtmittel zu bestellen (P21/5W, P21W, PY21W).

Renault Scenic II (JM) 1.6 16V

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.