26.05.2020

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Vorwort

Das Laufzeitende der im Januar 2012 verbauten Starterbatterie kündigte sich bereits an – vor einigen Monaten mussten wir erstmals anschieben. Zwischenzeitlich ging es immer irgendwie, wir achteten darauf, bei ausgeschaltetem Motor so wenige Verbraucher wie möglich zu nutzen.

Nun wird es langsam Winter und mit sinkenden Temperaturen sinkt auch der Startstrom, den die Batterie abgeben kann. Vor einigen Tagen, nach einigen Tagen Standzeit ließ er sich dann nicht mehr starten – klackernde Relays, vielleicht mal eine zaghafte Umdrehung. Mit unserem ANKER-Jumpstart-Batterypack war ein Start dann möglich, sodass wir die Batterie etwas laden konnten.

Also recherchierte ich passende Batterien und gab dem polnischen Hersteller ZAP Sznajder Batterien SA eine Chance. ZAP Sznajder Batterien sind in Deutschland jedoch nur schwer zu bekommen – der einzige Online-Händler, der diese in seinem Sortiment führt, dies aber bis auf die Musterbilder auch nicht explizit erwähnt, ist die kfzteile24 GmbH mit ihrem Shop kfzteile24.de. Ausgewiesen war die Batterie mit 50 Ah Kapazität und 410 A Startstrom bei 0 Grad über die Dauer von 30 Sekunden. Geliefert wurde letztlich eine von den Abmessungen identische Batterie mit 53 Ah Kapazität und 450 A Startstrom.

Tausch

Der Tausch der Batterie ist beim Scenic II noch sehr unkompliziert – es ist nichts “anzulernen” und außer dem Lösen zweier 10er Sechskant-Schrauben für die Abdeckung über der Batterie (sofern vorhanden) sowie einer 13er Sechskant-Schraube (die der Batteriehalterung) sind keine Verrenkungen notwendig.

Empfehlungen:

  • Reihenfolge beim Abklemmen der Batterie “schwarz -> rot”
    -> vermeidet Kurzschlüsse beim Trennen des roten Terminals
  • Reihenfolge beim Anklemmen der Batterie “rot -> schwarz”
    -> vermeidet Kurzschlüsse beim Verbinden des roten Terminals
  • Standlicht und/oder andere Beleuchtung vor dem Verbinden der neuen Batterie einschalten
    -> vermeidet eventuell, dass Spannungsspitzen auf sensible Elektronik wirken
  • Die doppelte Befestigungslippe auf beiden Seiten entfernen (beim Renault Scenic II)
    -> um die Batterie auf beiden Seiten korrekt einrasten zu lassen/festschrauben zu können

Galerie

Renault Scenic II (JM) 1.6 16V

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *