24.09.2020

Mal ausprobieren, welcher läuft und läuft und läuft und läuft...

Der Motor unseres Toyota Avensis T25 verbraucht etwas Öl. Um genau zu sein, etwa einen Liter auf 1000 Kilometer. Neben anderen Gründen, eventuell sind wir vom damaligen „Short-Block-Problem“ betroffen, kann auch ein festes oder anderweitig defektes PCV-Ventil, also das Ventil der Kurbelgehäuseentlüftung, zu Ölverbrauch führen. Da das Ventil nicht teuer, leicht zu tauschen und normalerweise für eine Laufleistung von 100.000 Kilometern ausgelegt ist, entschieden wir uns für einen Austausch.

Nachdem die obere Abdeckung mit zwei Plastikstiften und zwei 10er Sechskant-Schrauben entfernt wurde, empfahl sich in unserem Fall auch die Entfernung der Halteschiene für die Zündspulen und Zündkabel, da wir keine ausreichend lange Nuss zur Hand hatten und mit einem variablen Schlüssel das Ventil Stück für Stück ein- und ausschraubten.

Rein Subjektiv konnten wir in Feder- und Schließwirkung keinen Unterschied feststellen. Jedoch scheint sich der Ölverbrauch (wieder subjektiv) etwas gesenkt zu haben. Konkrete Werte haben wir hierzu noch nicht.

Eine Randbemerkung können wir hier jedoch nicht verkneifen – es ist ärgerlich, dass so ein simples Ventil hierzulande bei Toyota über 30€ kostet (wir bestellten das Teil bei DiT in Halle und holten es am nächsten Tag vor Ort ab). In den Vereinigten Staaten handelt es sich um einen Pfennigartikel den man im Zubehör für 3 bis 4 US-Dollar findet.

Toyota Avensis T25

2 thoughts on “Tausch des PCV-Ventils beim Toyota Avensis T25 1.8 (1ZZ-FE)”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.